Interview

Das Interview fand im Juni 2010 im Vorfeld zur Veröffentlichung des Buches “Generation Erfolg” des Kösel-Verlags statt. Das Interview wurde von Gerhard Plachta, Lektorat Psychologie, geführt und aufgezeichnet.

Was ist Ihr Lebensmotto?

Authentisch leben – und kontinuierlich wachsen


 

Sie gehören zu dem seltenen Kreis der weiblichen Top Führungskräfte. Welche Berufe haben Sie bereits ausgeübt?

Ich begann meine Karriere bei Siemens, zunächst im IT-Bereich und dann folgten unterschiedliche Positionen, z.B. Manager Strategic Marketing Solutions, Executive Director Productivity & Quality, bevor ich 1998 bei Accenture Partnerin/ Geschäftsführerin für Europa für meine Practice Communication & High Tech mit Schwerpunkt Change Management und Human Performance wurde.

Wenn Sie von einer Berufung sprechen würden, was würden Sie als ihre Berufung bezeichnen?

Menschen zu unterstützen und ihnen Mut zu machen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen und ein erfülltes Leben nach den eigenen Werten, der eigenen Vision und eigenem Sinn zu führen.

Was sind Ihre Themen als Trainerin und/oder Coach?

Leadership Coaching – mehr Balance, mehr Energie, mehr Fokus = mehr Lebensqualität

Burn-out = Chefsache, Gesundheit = Führungsaufgabe

Lebensstrategie – Vision, Werte & Ziele für ein erfülltes Leben mit Sinn

Vision 50plus – Strategie, Talent & Planung in der Mitte des Lebens

 

Was schätzen Sie am Coaching besonders?

Menschen zu helfen, Ihre Persönlichkeit herauszukristallisieren

Menschen in kritischen Situationen mit Erfahrung und Methoden zu unterstützen, ihre Blockaden zu lösen und Veränderungen mutig umzusetzen.

Einzigartige Menschen kennen zu lernen und auf dem gemeinsamen Weg zu erfahren, wie sie ihre Ziele verwirklichen

Ich empfinde es als großes Privileg, mit meinen Klienten zusammen arbeiten zu dürfen. Ein für mich sehr inspirierendes Leben mit einzigartigen Persönlichkeiten. Ich bin immer zutiefst berührt, wenn sich ein solch vertrauensvolles Klientenverhältnis aufgebaut hat. Dadurch habe ich ein nicht allein professionelles, sondern sehr menschliches soziales Netzwerk, was über den beruflichen Kontakt hinausgeht.

Was ist Ihre hilfreichste Erfahrung, die Ihnen die Begleitung von Menschen ermöglicht? 

Es gibt immer eine Lösung – selbst in schwierigen Situationen Optimismus und Resilienz zu bewahren

Was war eine ausschlaggebende Situation oder ein wichtiger Faktor in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung?

Es zählt nicht der äußere Erfolg, sondern die eigene persönliche Anerkennung, d.h. der innere Erfolg.

Was wollen Sie noch lernen? 

VIELES – mein Leben ist ein einziger Lernprozess – das Leben bietet so viele wundervolle Lernerfahrungen – man muss nur offen dafür sein. Da ein einziges Leben hierfür zu kurz ist, muss man herauskristallisieren,  – was das Wesentliche ist, um für sich persönlich die wirklich wichtigen Dinge zu tun!

 

In welchen Situationen empfinden Sie Glück:

Stille Momente mit meinem Mann, ein Blick in die Augen – Wärme, Liebe, gleiches Empfinden

Kaminfeuer, samtener Rotwein – klassische Musik – lebendige Gespräche mit meinem Mann und guten Freunden – Unser Hund liegt zufrieden zu unseren Füßen

Sommer, Sonne, See – Boot fahren, Golf spielen, Natur genießen

Zusammensein mit Freunden, Lachen, Kochen & mit Genuss essen und trinken

Laufen – alles fühlen, hören und sehen – sich voll wahrnehmen im Einklang mit der Natur

Flow – volle Konzentration auf die Sache, das Erlebnis von Lernen, Erfahrung, Erarbeitung eines guten Ergebnisses – Erfolg haben – Ja!

Cabriolet fahren – Sonne, Wind, Freiheit

Und noch einiges Mehr – das Leben bietet eine Fülle von „Glücks erregenden Momenten“, man muss sie nur wahrnehmen…

 

Ein Mensch ist reich, wenn….

– Er sich selbst gefunden hat und unabhängig ist von der Anerkennung anderer

– Einen wundervollen Partner hat

– Er aus sich selbst schöpfen kann, voller Neugier und Interessen ist

– Er seine Berufung und sein Potenzial ausleben kann

 

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei anderen Menschen am meisten?

– Toleranz & Offenheit

– Respekt & gegenseitige Wertschätzung

 

Was sind Ihre drei wesentlichen Stärken?

Optimismus – Power (Umsetzung) – Resilienz

 

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten (bei sich und bei anderen)?

Ungeduld
Was ist Ihre Lieblingstugend?

Toleranz

Haben Sie einen Lieblingsautor?

Hermann Hesse, Friedrich Schiller, Heinrich v. Kleist, Erich Fromm, Wilhelm Schmid

Welche Buchtipps geben Sie zum Thema Persönlichkeit?

Martha Beck: Das Polaris Prinzip, Phillip C.McGraw: Lebensstrategien

 

_____________________________